Sie befinden sich hier: Produkte > Fenster >  Energie sparen
 

Energie sparen heißt Kosten sparen     


Veraltete Fenstersysteme verschwenden Energie. Sie lassen kostbare Wärme ins Freie entweichen und sind deswegen wahre Kostenfallen – vor allem bei den gestiegenen Energiepreisen.

Mit neuen isolierten Fenstern sparen Sie bis zu 60% Ihrer Heizöl-Kosten ein. Die Investition in neue, isolierte Fenstersysteme lohnt und gleicht sich innerhalb kurzer Zeit wieder aus. Genießen Sie das wohlige Gefühl der Wärme mit ruhigem Umwelt-Gewissen. Denn Sie senken nicht nur Ihre Heizkosten sondern auch die umweltschädlichen CO2-Emissionen.
Vor allem modernes Verbundglas überzeugt mit vorbildlichen Dämm-Werten. Es setzt sich aus zwei oder mehreren Spezial-
gläsern zusammen. Das raumseitige Glas ist gegen den Scheibenzwischenraum mit einer hauchdünnen Wärmedämm-
schicht versehen. Der Abstandhalter dazwischen besteht aus Kunststoff, Metall, thermoplastischen Materialien oder Spezial-
gasen. Diese Technologie garantiert beste Wärmedämmung und senkt Ihre Energiekosten langfristig.

Der Verlust von Wärmeenergie von innen nach außen wird durch den Wärmedurchgangskoeffizient (u-Wert) definiert. Der u-Wert (früher k-Wert genannt) gibt die Energiemenge an, die bei 1°C Temperaturunterschied zwischen innen und außen in jeder Sekunde durch eine Fläche von 1 m² fließt. Dabei gilt: Je kleiner der u-Wert, desto besser die Dämmung. Mit veralteten Standardfenstern liegt der u-Wert bei 3,0. Dagegen erreicht moderne Wärmedämmung einen Wärmedurchgangskoeffizienten von nur 1,1.

Gleiches gilt für den Fensterrahmen. Der sogenannte Rahmen-Wärmedurchgangskoeffizienten gibt an, wie isolierend Fensterrahmen sind. Moderne Rahmen erreichen einen Wert von 1,8. Bei Rahmen, die älter als 10 Jahre sind liegt der Rahmen-Wärmedurchgangskoeffizient bei über 3,0.
Nur moderne Fenster erfüllen die Vorgaben der aktuellen Wärmeschutzverordnung (EnEV) der Bundesregierung. Diese Verordnung schreibt vor, dass der Energiebedarf von Gebäuden gegenüber dem heutigen Standard künftig um 30% zu senken ist.

Der Staat unterstützt umweltschonende Energietechniken. Zahlreiche staatliche Förderprogramme bieten Bürgern und Unternehmen daher finanzielle Anreize, in die Energieeinsparung zu investieren. Beispielsweise das Förderprogramm „CO2-Minderungsprogramm“ der N-ERGIE AG in Franken: Es fördert Dämmmaßnahmen an Außenwänden, im Dach- und Kellerbereich und den Austausch von Fenstern in Wohngebäuden. Mit diesem Förderprogramm werden sie mit bis zu 3.500 € vom Staat unterstützt. Es ist wichtig, den Überblick über die aktuellsten Förderprogramme zu bewahren. Wir geben Ihnen immer die neuesten Informationen über aktuelle Förderprogramme und zeigen Ihnen Ihre finanziellen Vorteile auf.

Lassen Sie kostbare Energie nicht ungenutzt entweichen und schützen sie aktiv die Umwelt. Investieren Sie besser heute als morgen in moderne Fenstersysteme. Sparen Sie langfristig einen Großteil ihrer Heizkosten ein. Neue Fenster sind eine Investition, die sich schnell bezahlt macht.
Wir beraten Sie umfassend und helfen Ihnen, langfristig enorme Kosten zu sparen.

Rollläden
Erfahren Sie mehr über Rollläden. Die praktischen Multitalente.